Unterkünfte im "Reserva Biologica Caoba"

In den Ausläufern der Sierra Nevada hat der deutsche Biologe Eberhard Wedler mit seiner Frau Gloria in jahrelanger Arbeit auf einer Fläche von 30 Hektar ein Naturreservat der besonderen Art erschaffen.

Ideal geeignet um innerlich zur Ruhe zu kommen, bei Yoga und Meditation zu sich selber zu finden.

Spuren der Tayrona Kultur

(Alle Fotos dieser Seite durch anklicken vergrößerbar)

Auf dem Gelände des Reservats befindet sich eine historische Siedlung der Tayrona. Die Ureinwohner, von den spanischen Eroberern fast vollständig ausgelöscht, siedelten auf zwei Hügeln. Der in der Mitte fließende Gebirgsbach war für die Versorgung sehr wichtig.

Die Versorgungswege wurden mit Steinen befestigt und von Eberhard Wedler teilweise freigelegt und restauriert. Kurz vor dem Dorf befindet sich eine historische Mautstelle der Tairona auf einem Haupthandelsweg vom Meer in die Sierre Nevada de Santa Marta.

Auf dem Gelände sind, unter Anleitung und Mithilfe eines Mitglieds des Kogi Stammes, die Nachbauten eines Versammlungshauses und eines Zeremonienhauses, in Originalbauweise, entstanden.

Auf der Spitze eines der beiden Hügel wurden schon vor über 1000 Jahren Riten und Zeremonien vom Volk der Tairos abgehalten, ein Platz mit einer starken Ausstrahlung. Perfekt geeignet für Yoga- und Meditationsübungen.

 

Die Unterkünfte

Auf einem Teil der Siedlungsflächen der Tairona sind zwei Rundhütten im Stil der Eingeborenen seit Kurzem bezugsfertig. Gemauert, gefliest und mit allen wichtigen Annehmlichkeiten der Zivilisation.

Die Indios kannten die Standorte, an denen das Leben in dieser Region am angenehmsten ist !

 

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten

Es besteht die Möglichkeit, im Reservat in einem Baumhaus mit bis zu 4 Personen zu übernachten. Erreichbar ist das Haus über eine Treppe, Dusche und Toilette befinden sich auf dem Erdboden.  

 

Das Mittag- und Abendessen im Reservat besteht aus typischen, einfachen Gerichten der Region und kann in einem kleinen Restaurant eingenommen werden. Sonderwünsche sind, nach vorheriger Anmeldung, kein Problem.

Die Natur des Reservats

Ein frei lebendes Paar gelbbrustnaras
Ein frei lebendes Paar Gelbbrustaras

Ein frei lebendes Paar Gelbbrustaras (ara ararauna - danke Herr Rahm) hat das Reservat zu seiner Heimat erkoren. Es macht einfach Spaß diese verspielten Vögel zu beobachten, bis auf 4 - 5 Metern lassen die Tiere Beobachter in ihre Nähe.

Eberhart Wedeler hat viele Pflanzenarten gesammelt und von seinen Reisen mitgebracht, das Reservat ist auch als Genbank für seltene Arten gedacht.

 

Weitere Informationen über die Fauna und Flora des Reservats erhalten Sie bei den Tipps für Ausflüge und Touren.

Anfragen

Weitere Informatinen erhalten Sie auf der Webseite http://www.reserva-biologica-caoba.com/ oder nutzen Sie die Mailadresse reservabiologicacaoba@gmail.com

 

 

 

 

zurück zu den Reservate und Naturparks

 

 

zurück zur Übersicht Unterkünfte

 

 

 

zurück zu Santa Marta, Kolumbien  (Startseite)