Das Reserva Taironaka nahe Buritaca

Taironaka ist ein kleines Abenteuer, hier gibt es viel zu entdecken und zu erkunden. Das beginnt bereits mit der Anreise, kaum aus dem Auto gestiegen geht es weiter mit einem Motorboot ca. einen Kilometer den Rio Don Diego hinauf.

(Alle Fotos dieser Seite durch anklicken vergrößerbar)

Auf den Spuren der Ureinwohner

Der besondere Reiz dieses Ortes liegt in seiner Geschichte, den hier lebenden Menschen, den sich frei auf dem Gelände bewegenden Tieren und der fast unberührten Natur in der näheren Umgebung.

Direkt unter der Grasnarbe finden sich Tonscherben und andere Zeugnisse der Tairona, die zwischen 900 und 1500 nach Chr. hier gelebt haben. Viele Fundstücke wurden restauriert und werden im Museum auf dem Gelände ausgestellt. In der Gesamtheit sind die Ausstellungsstücke hier viel aussagekräftiger zur Kultur dieses fast ausgerotteten Volkes als zum Beispiel das Goldmuseum in Santa Marta.

Ausgegrabene Terrassen, auf denen die Hütten der Tairona errichtet waren, geben einen kleinen Überblick über die Ausdehnung und Organisation dieser wichtigen Siedlung. Familien der Kogi besuchen regelmäßig diesen Ort und haben auch den Nachbau einer ursprünglichen Hütte errichtet.

 

Weitere Informationen zu Aktivitäten in Taironaka in Touren und Ausflugsziele.

Die Unterkünfte

Die Übernachtung mit Frühstück kostete 2012 100.000 Peso (COP) pro Person in den Cabañas "Colibri" und "Guacamaya". Geboten wird dafür ein guter Standard der Unterbringung, alles ist sauber und ordentlich.

Auf den ersten drei Fotos wird die Cabaña "La Pajarera" gezeigt, die Übernachtung für zwei Personen mit Frühstück kostete hier 300.000 Pesos. Ein Hauch von Luxus in der Wildnis!

Taironaka ist sehr gut organisiert, die Qualität des Essens und der Service im Restaurant stimmt und bei Sonderwünschen der Gäste wird auch "Unmögliches" möglich gemacht.

Anfrage

Weitere Informatinen erhalten Sie auf der Webseite http://www.taironaka.com oder nutzen Sie die Mailadresser

reservas@taironaka.com

 

 

 

 

zurück zu Reservate und Naturparks

 

 

 

zurück zur Übersicht Unterkünfte

 

 

 

zurück zu Santa Marta, Kolumbien  (Startseite)